Senioren-Computer-Club Falkensee
wir informieren rund um den PC, die  digitale Fotografie/Grafik und das Internet

 

Tagebuch Januar -  März  2017

  

Clubtreffen am 5. Januar 

    

 

 nachträgliche Geburtstagsgrüße

für

Herrn Kühne und Herrn Quast


 

unsere heutigen Themen:

Animation mit MAGIX

 

               Weihnachtskatze (Video Frau Weinkauf)

                -----------------------------------------------------

an diesem Beispiel hat uns Frau Weinkauf erklärt, wie man die Katze über den Tisch laufen lässt, ohne die Weinflaschen umzustoßen... Das Video wurde mit MAGIX erstellt. Die bereits animierte Katze ist eine Gif-Datei, die kostenfrei aus dem Internet heruntergeladen werden kann.

 

 

Frau Weinkauf  erklärt in dem Video, in welcher Reihenfolge

die Animation der Katze und weiterer Clips zu erfolgen haben und wie die einzelnen KeyFrames (Schlüsselbild) zu setzen sind  (mit einem KeyFrame legt man Veränderungen eines Schlüsselbildes fest (in diesem Fall ist es die Katze)                                               

 

Anleitung mit MAGIX erstellt    

   Einige persönliche Beispiele :

Wie bewegt man sich auf "sicheren" Wegen durch das

World Wide Web?

Mit einer entsprechenden Security !

Der Norton (meine Security) hat eine mögliche Bedrohung erkannt, und den weiteren Zugriff auf eine Websites blockiert. Klick in das rechte Bild                      --->

klick an

Beim Surfen durch das Internet, ich habe eine Seite in der Schweiz, "Euro Skiclub" (roter Pfeil) angeklickt und prompt wird die Seite blockiert. Das Antimalware-Programm hat eine bösartige Seite erkannt und auch sofort informiert. In dem rechten Bild ist zu sehen, welche Seite ich besucht habe. Der Name meines PC stand an der ausradierten Stelle. Das Antimalware-Programm läuft auf meinem PC in Echtzeit-Funktion.

klick an

Ein kleiner Artikel im "Berliner Kurier" vom 29.12.2016

               "So schützen Sie Ihre Accounts" 

machte mich neugierig... Ich habe mich an die beschriebene Vorgehensweise in dem Artikel gehalten und war über das Ergebnis ein wenig erschrocken... klick auf das re. Bildchen. In einer hinterlegten PDF-Datei habe ich das "Ergebnis meiner durchgeführten Prüfung" dokumentiert.                  --->

               Leak-Check, vom

Hasso-Plattner-Institut Potsdam zur Verfügung gestellt

(Die hinterlegte PDF-Datei kann heruntergeladen werden. Ich übernehme aber keine Garantie für die Richtigkeit der dargelegten Informationen.  Ich stelle hier lediglich mein Prüfergebnis   zur Verfügung)

.

 

Anleitung "Trigger in PowerPoint" (Bild bitte anklicken, PDF-Datei kann heruntergeladen werden)

Was ist ein Trigger in PowerPoint?

=> Auslösen eines Animationseffektes in PowerPoint

Die einzelnen Schritte habe ich in der anliegenden PDF-Datei erklärt und hoffe, dass ich diese verständlich beschrieben habe.


In diesem Film zeige ich nochmals die einzelnen Schritte

 

 

 Clubtreffen am  19. Januar

 

nachträgliche Geburtstagsgrüße für Elis.E

 

 

Unsere heutigen Themen

Mit Keyframes arbeiten:

Ein "lustiges" Beispiel mit MAGIX erstellt.

Hintergrundbild ist eine eigene Komposition, die "Wölfe" sind eine kostenfreie Gif-Animation aus dem Internet  (I.K.)



Ein Keyframe ist ein Schlüsselbild mit Bewegungsablauf. Diese Technik wurde ursprünglich in der Zeichentrickfilm-Herstellung genutzt.

Heute übernehmen moderne Videoschnitt-Programme das "Einbinden" einer fertigen Animation mittels Keyframes.


Im "Zeitraffer" haben wir Rückschau auf die Entwicklung der Windows-Betriebssysteme gehalten... Einige Betriebssysteme sind uns noch gut in Erinnerung, nicht nur Windows XP, sondern auch Win 95, Win 2000 usw. Die dazugehörige PDF wird hier nicht hinterlegt. Alle Clubmitglieder haben diese aber erhalten.  Beim nächsten Treffen schauen wir uns Windows 10 etwas näher an...

bekannte  Windows- Betriebssysteme


Clubtreffen am 2. und 16. Februar



      Wir gratulieren zum Geburtstag

für

Frau Vieck



Unsere Themen (beide Clubtreffen zusammengefasst)



Heute begrüßten wir Herrn Gyssling, einen "Schnuppergast" aus Potsdam - herzlich Willkommen im Club


Die Präsentation wird hier nicht hinterlegt, alle Clubmitglieder haben dieser aber per E-Mail erhalten

Informationenzu Win 10 auch auf der Seite von Microsoft oder anderen Internetportalen wie PC-Welt oder Computerbild...

 https://www.microsoft.com/de-de/

(Bitte die Adresse in den Browser eintippen)

Im Januar hatten wir uns bereits mit der Historie der zurückliegenden Windows-Betriebssysteme beschäftigt.


Das aktuelle Betriebssystem Window 10 haben wir etwas intensiver unter die Lupe genommen.

Hinweis: für Windows 10, Version 1507, liefert Microsoft ab März 2017 keine Updates mehr.

(Info von Computerbild) 

Wie finde ich meine Version-Nummer? Klick auf

. Infocenter/Benachrichtigungen (re. unten am Bildschirmrand)

. alle Einstellungen

. System

. Info

Was ändert sich mit Windows 10?

Was ist bzw. wird hinzukommen?

- Schnittstelle zur Biometrischen Authentifizierung via Fingerabdruck oder Gesichtserkennung

- "Windows Ink" - ein weiteres Zeichenblockprogramm

- Software in "Miete" - Programme nicht mehr kaufen, sondern mieten z.B. MS Office 365, oder Spiele 

- statt Windows Mediaplayer wird die App Groove (übersetzt: Rille) -  verwendet

- ein kostenloser Cloud-Speicher mit fünf GB ist integriert. Wer mehr will, muss kaufen

Klick das Bildchen an, eine PDF-Datei ist hinterlegt, diese kann auch heruntergeladen werden




 Aus meiner Sicht sind nicht alle Kombinationen sinnvoll.

Wer aber keine Maus benutzt,

findet bestimmt einige Anregungen...

diese Kombinationen nutze ich sehr oft:

Strg + P -> Druckermenü öffnet sich

Strg + C -> markierter Inhalt wird kopiert

Strg + V -> kopierter Inhalt wird in ein anderes Dokument eingefügt

Strg + Esc -> Windows Startmenü aufrufen

Strg + D -> übernimmt die angezeigte Browser-Seite in das Lesezeichen des Browsers

klick das Bildchen an - eine PDF-Datei mit Anleitung ist hinterlegt. PDF kann auch heruntergeladen werden

Videomittschnitte (Bild und Ton) von Sendungen oder Filmen aus Videotheken von TV-Sendern u.ä. sind mit einem kleinen kostenlosen Programm möglich.

Wie lädt man sich das Programm  oCam  herunter - wie funktioniert es...

Meine Erfahrungen hierzu habe ich in einer PDF-Datei hinterlegt. Klick auf das linke Bild.

 


 Auf der Suche nach Ferienhäuser in Schweden fand ich dieses Angebot im Internet. Der Mitschnitt erfolgte per oCam.Das im Internet bereitgestellte Original-Video war nur mit Musik unterlegt - kein gesprochener Text

-> Herr Kühne zeigte uns einen interessanten Lehrfilm zu Einstellungen des Programms oCam sowie zur Arbeitsweise  damit.

-> Herr Kühne hat auch die wichtigsten Schritte zur Verwendung des Programms aufgeschrieben und in Papierform zur Verfügung gestellt.


        D A N K E

 klick das Bildchen an


Die Präsentation wird hier nicht hintgerlegt. Per Google Earth und Google Maps kann selbst recherchiert werden...

 Das Silicon Valley, im Westen der USA gelegen, ist wohl die größte Soft- und Hardwareschmiede weltweit.

In einer umfangreichen Präsentation haben wir uns die IT-Firmen angeschaut, die uns die Soft- und Hardware in unsere Computer einbauen... 

Aber: Die Entwicklung geht weiter - in rasanten Schritten. Wir werden vernetzt, überwacht und mit Werbung überschüttet...

Bald sendet mein Drucker "Patronen leer" und im nächsten Moment klopft der Paketdienst an der Tür... das ist das Internet der Dinge

          "Internet of Things"


und es wird noch "verrückter" . . .

Welche Firmen haben sich im Silicon Valley angesiedelt?

                 (kleiner Überblick)

- intel  (Processoren, z.B. Intel Core i7-Reihe))

- nvidia  (Grafikkarten und Treiber)

- hp  (Drucker und Druckersysteme)

- Adobe (Software, z.B. PhotoShop)

- Apple  (Hard-/Softwareentwicklung)

- ebay (Internethandel/Online Marktplatz)

- facebook (Soziale Medien)

- Google (Suchmaschine)

- Microsoft - mit Sitz in Redmond

u.v.a.


Clubtreffen am 2. und 23. März


Wir gratulieren  Herrn Reimer

und

Herrn Wischeropp

zum Geburtstag


 

Unsere Themen

Clubtreffen am 2. März


Mit Kaffee und Pfannkuchen haben wir den heutigen Clubnachmittag  "eröffnet"...

Herr Gyssling aus Potsdam nahm uns mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit...

In einem Dia-Vortrag erklärte Herr G. die geschichtliche Entwicklung von Potsdam, gespickt mit vielen interessanten Hintergrundinformationen und natürlich auch mit aktuellen Fotografien ergänzt.

 Wir bedanken uns ganz herzlich

bei Herrn Gyssling für den gelungenen Vortrag

Potsdam - Blick auf das ehemalige "Interhotel", heute  "Hotel  Mercure" , dahinter die Nikolai-Kirche

Blick auf den Eingang zum Landtag, dahinter ist die  Kuppel der Nikolaikirche zu sehen

 

Auf Einladung unserer Landtagsabgeordneten Frau Ursula Nonnemacher besuchten  wir am 6. März den Landtag in Potsdam. Nach dem Rundgang wurde uns die Möglichkeit zu einem Gespräch mit Frau Nonnemacher und einem anderen Landtagsabgeordneten eingeräumt.

 

Danke an Frau Legner-Bundschuh für die freundliche Zusammenarbeit bei der Organisation des Besuches für die Gruppe (Computerclub und Seniorenbeirat) I.K.


Clubtreffen am 23. März


 


Wir gratulieren Frau Janthur zum Geburtstag


Infos: Geplant ist eine Wanderung durch den Bredower Forst am 19.5.2017.  Konkrete Abstimmungen mit unserem Revierförster Herrn Kademann, stehen noch aus. Zumindest ist uns aber seine -------------------------------------------------------------Termine 2018 für den kleinen und großen Club sind in der Vorbereitung (V: I. Kaufmann) und werden rechtzeitig mit dem Kulturhaus abgestimmt.

Womit wird uns Microsoft in 2017 überraschen?

in einigen PPS-Dokumentationen hat Fr. Kaufmann neue Infos zu den geplanten Updates von Microsoft zusammengestellt. (Quelle der Infos: Internet)

Klick auf das Bild - eine PDF-Datei ist hinterlegt

(Mozilla FireFox: die PDF-Datei wird als Download gespeichert. Bitte den Download (dicker schwarzer Pfeil im Browser) anklicken. PDF-Datei öffnet sich dann. Der Download kann später gelöscht werden.

Vorbereitung auf das große Update von Microsoft am 11. April 2017 Klick auf das Bild - eine PDF-Datei ist hinterlegt

Klick auf das Bild - eine PDF-Datei ist hinterlegt

Klick auf das Bild - PDF-Datei ist hinterlegt

 

 P S - Photoshop Elements

                             -->

In einem interessanten Vortrag hat Herr Kühne wiederholt die Bildbearbeitung erklärt und insbesondere auf die Arbeit mit dem Ebenen-Werkzeug hingewiesen. Dazu sahen wir auch einen Lehrfilm.  D A N K E